Was ist Erfolg?

Was ist Erfolg?

Erfolg ist immer aus der Sicht desjenigen zu sehen, der dazu befragt wird. Denn was für den einen Erfolg bedeutet, ist für den anderen nicht mal die Rede wert.

Erfolg ist somit sehr vielschichtig und hängt immer ganz eng von der Betrachtungsweise einer jeden individuellen Situation ab. Der wichtigste Aspekt ist jedoch immer die Sichtweise und die Beurteilung der jeweiligen Situation aus Sicht desjenigen, dem der Erfolg zugeschrieben wird.

Nochmal: Dies bedeutet, was für den einen ein Erfolg ist, ist für den anderen nicht einmal der Rede wert. Die Definition von Erfolg ist auch vom Wertesystem eines jeden einzelnen abhängig. Und wichtig ist aus meiner Sicht zum Thema Erfolg auch, dass zur „Beurteilung“ ob es ein Erfolg ist oder nicht kein Vergleich mit anderen gemacht wird.

Kurz gesagt „Erfolg ist für mich, wenn ich in einer definierten Situation aus meiner ganz persönlichen Sicht etwas verbessert habe, ich einen Schritt weiter bin oder etwas erreicht habe, was ich vorher noch nicht realisiert habe. Beispiel Mülleimerreparatur: 250,- Euro gespart durch Nachdenken und kreative Reparatur des vorhandenen Mülleimers.

Anderes Beispiel: Meinem sechsjährigen Sohn mit genau den richtigen Impulsen und in der genau für ihn passenden Dosis Schritt für Schritt gezeigt wie er den Golfschwung ausführen sollte. Und dabei ihm noch eine zielführende Systematik vermittelt. Das ist für mich ein Erfolg. Und für meinen Sohn auf jeden Fall auch, den jetzt trifft er den Ball viel öfter gut wie vorher.

Wenn wir ganz aufmerksam sind, dann werden wir sehen, dass Erfolg täglich passiert. Jedem von uns. In großen und kleinen Dingen. Und zwar immer wieder. Wir müssen nur genau hinschauen. Und mutig sein, etwas – sei es auch noch so klein - als persönlichen Erfolg zu feiern.

Genau an dieser Stelle kommt auch mein Wissen um exzellente Kommunikation mit ins Spiel. Weil, Erfolg bzw. das, was wir als Erfolg ansehen beginnt immer bei uns selbst und unserer Sichtweise der Welt sowie unsere Betrachtung von uns selbst. Und was ist die wichtigste Art der Kommunikation? Die welche wir mit uns selbst führen, in unserem Inneren. Wie wir uns sehen und definieren. Genau an dieser Stelle beginnt wie wir Erfolg definieren.

Ganz wichtig ist an diesem Punkt, wie wir uns gegenüber anderen fühlen und sehen. Sehen wir unsere Person eher als stark und prägend oder eher als schwächer und zurückhaltend. Je nach Sichtweise unserer eigenen Person, werden wir Erfolg ganz verschieden definieren und uns in vollkommen unterschiedlichen Situationen erfolgreich fühlen und als der, der wir gerne sein möchten. Derjenige, welcher sich als stärker und prägend sieht, wird z.B. im beruflichen Umfeld immer dann einen Erfolg sehen, wenn er andere mittels seines Auftretens und seiner Willenskraft von seinen Standpunkten überzeugen konnte, so dass am Ende seine Punkte durchkommen und er seine definierten Ziele erreicht.

Jemand, der sich in seiner Person als zurückhaltend ansieht und sich als eher schwächer gegen über den Kräften der Umwelt sieht, der sieht es z.B. für sich schon als Erfolg an, wenn er in einem Meeting seinen Input ohne Zittern in der Stimme vortragen konnte, ohne nachher dafür von anderen zerrissen zu werden. Fragen Sie mal den Ersteren, ob dies für ihn ein Erfolg wäre. Er wird Ihnen sagen, dass dies eine Lappalie ist. Einfach weil er immer selbstbewusst und den Stempel aufdrückend auftritt.

Erfolg bzw. was wir als Erfolg ansehen hängt zudem auch davon ab, wie wir die Welt wahrnehmen und wie aufmerksam wir sind. Wenn unser Unterbewusstsein in seiner Wahrnehmung von uns eingeschränkt wird, weil wir „beschlossen haben“, unsere Aufmerksamkeit immer nur negativen Dinge und Momenten zu „widmen“, dann werden wir deutlich weniger Erfolge feiern, weil wir sie einfach nicht sehen bzw. nicht sehen können, weil wir sie nicht sehen wollen.

In Bezug auf die Sichtweise der Welt und dem Erfassen von Erfolgen ist eine positive Einstellung gegenüber allem, was um uns herum passiert die deutlich förderlichere Disposition. Unsere Disposition können wir aktiv beeinflussen. Durch eine positive innere Kommunikation mit uns selbst.

Eine positive innere – das Unterbewusstsein entsprechend ausrichtende – Kommunikation fängt schon morgens an, wenn wir wach werden. Schon zu diesem Zeitpunkt können wir die Weichen stellen, ob wir an einem Tag zigfach Erfolge haben werden oder nicht. Einfach durch unsere Sicht der Welt und einer, schon morgens beginnenden Beeinflussung unseres Unterbewusstseins, unserer inneren Kommunikation.

Die Qualität und die Ausrichtung unserer inneren Kommunikation beeinflusst nicht nur unser eigenes Selbstbild, sondern insbesondere unsere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung gegenüber unserer Umwelt. Mit der richtigen inneren Kommunikation und einem daraus entstehenden echten Selbstbewusstsein werden wir sensibilisiert für die Dinge, die um uns herum passieren und unseren Umgang damit. Dies ist die Keimzelle für Erfolg.

Diese innere exzellente Kommunikation und die damit einhergehende Beeinflussung unserer Erfolge und deren Anzahl ist erlernbar. Der erste Schritt dazu ist, genau zu erfassen wer wir sind und wie wir die Welt sehen. Diese Reflektion unseres Selbst und die damit einhergehende Veränderung unserer inneren Kommunikation führt uns auf den Weg zu mehr Erfolg in unserem Leben. Es geht gar nicht anders.

Falls Sie einen Blick auf Ihre innere Kommunikation und Ihre Sicht der Welt werfen möchten, hier können Sie sich für ein entsprechendes kostenfreies Feedback bewerben:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0